Zum Hauptinhalt springen

Regionale Wertschätzung im BGZ am Demmerkogel

Kraft tanken, genießen, schauen, riechen und kosten.

Der Ausblick ist eine Urgewalt und der Platz strotzt nur so vor Energie. Dementsprechend wachsen nicht nur die selbstangebauten, sondern auch die wildwachsenden Heilkräuter - in unserem Schaugarten - so gut.

Insgesamt sind im Begegnungszentrum 13 Menschen mit Beeinträchtigung unterschiedlichsten Alters tätig. Die einen engagieren sich als Koch/Köchin oder KellnerIn, die anderen arbeiten im Shop oder stellen Produkte für den Verkauf her. Es ist ein offenes Haus für alle - Interessierte sind herzlich eingeladen und können KundInnen und ihre persönlichen AssistentInnen über die Schultern schauen.

Im Erdgeschoss befindet sich der Bauernladen mit Produkten aus der Region, unseren selbstangesetzten Säften, Sirupen, edlen Likören, Fruchtaufstrichen & Gelees, köstlichen Tee- und Gewürzmischungen sowie unseren selbst hergestellten Natur- und Kräuterseifen, und vielem mehr. Auch eine Küche, in der wir Frühstück und Picknick - auf Vorbestellung -vorbereiten – die Palette reicht von herzhaft steirisch bis vegan. Und ein freundliches Kaffeehaus mit Fairtrade Bio Kaffee und selbstgemachten Backwaren und Mehlspeisen. Im Sommer steht allen ein Schau-Gastgarten mit einzigartiger Rundumsicht auf die Weststeiermark und dem Koralmgebiet zur Verfügung.

Im ersten Stock findet man unsere Seifenproduktion, ein Nähzimmer, Arbeitsräume und unsere Kräuterlagerung. Nachdem unsere Kräuter vom Feld kommen werden sie zu verschiedensten Produkten weiterverarbeitet. Durch den Einsatz einer Trockenanlage kann eine schonende Trocknung garantiert werden, was sich in weiterer Folge auf Geschmack & Qualität auswirkt. Das Sortiment richtet sich ganz nach der Saison und dem Ernteertrag. Alle fehlenden Zutaten für unsere Produkte werden regional und saisonal eingekauft.
Dazu beziehen wir unsere Wurst- und Fleischprodukte vom Fleischer in St. Nikola im Sausal, Milch und Käse von der regionalen Käserei Schöninger, die Eier von der „Biobäuerin ums Eck“, und das Gemüse, wenn nicht im Eigenanbau vorhanden, vom Bauern gleich über die Straße oder bekommen es oft von gartelnden NachbarInnen geschenkt und unsere Stoffe beziehen wir von dem Kunst und Handwerk Pucher.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt der Gartengruppe („Gruppe Grün“) sind Auftragsarbeiten: Heuer bearbeiten wir schon das dritte Jahr gegen Bezahlung den Bauerngarten vom Naturpark Südsteiermark im Grottenhof. Es besteht auch eine enge Kooperation mit der evangelischen Pfarre Leibnitz; neben der Mitgestaltung von Gottesdiensten und Festen sind wir nun auch eine tragende Säule bei der Umgestaltung des Lutherparks zu einer insektenfreundlichen Biodiversitätsfläche und Begegnungszone. Wir übernehmen auch gerne einfachere Auftragsarbeiten wie Heckenschneiden, Rasen mähen, Neu- Umpflanzungen in privaten Gärten und noch vieles mehr.

Seit 2018 unterstützt Herr Florian Aldrian, mit seinem Arbeitseinsatz, beim Gießen der Gemeindeblumen in der Nähe des Begegnungszentrums, die Gemeinde St. Andrä/Höch. Mit der VS St. Andrä Höch wird jährlich gemeinsam ein Flurreinigungstag veranstaltet, um die Wiesen und Wege vom Müll zu befreien. Seit 2019 nähen und verpacken wir Mitzi das Halstuch & Seppi das Stecktuch - das modische und vielseitig einsetzbare Accessoire für SIE & IHN das von den Tourismusverbänden Gamlitz und der Südsteirischen Weinstraße kreiert wurde.

Seit Sommer 2020 gibt es einen Erlebniswanderweg am Demmerkogel. Die Idee dazu hatte die Landjugend St. Andrä/Höch um für mehr Belebung am Demmerkogel zu sorgen. Der Wanderweg - mit insgesamt acht Stationen - erzählt eine fortlaufende Geschichte vom Demmerkogel; bei jeder Station müssen einzelne Aufgaben bewältigt werden um am Ende an das Lösungswort zu kommen. Die Rucksäcke, die für den Wanderweg notwendig sind, können mittels Web-App, klassisch auf der Website oder telefonisch bei einem der sieben Partnerbetriebe - alle in unmittelbarer Nähe des Wanderwegs - reserviert werden. Wir sind einer dieser Partnerbetriebe, bei denen die Rucksäcke befüllt, geholt und abgegeben werden können. Für unsere KundInnen ist das eine zusätzliche Möglichkeit Inklusion zu leben und die administrativen Tätigkeiten zu trainieren.

Mit den Alpakazüchtern Schilcherland und Joggabauer Südsteiermark - Alpakas und Manufaktur haben wir eine Kooperation gestartet und umfilzen unsere Naturseifen mit Alpakawolle. Das dient nicht nur als Peelingseife sondern ist auch ein richtiger Hingucker.

Mein Name ist Paul Fuchshofer, ich arbeite zwei Tage in der Woche in der Gemeinde in Eibiswald und die restlichen drei Tage im BGZ in der Grünpflege und Kräuteraufzucht und -ernte.

Wer uns im Begegnungszentrum besucht, sollte sich aber Zeit nehmen: Zum einen um in Ruhe im Bauernladen zu stöbern, zum anderen um gemütlich einen Kaffee mit Kuchen auf der Terrasse zu genießen und die Natur auf sich wirken zu lassen.

Begegnungszentrum Höch
Höch 3 | 8444 St. Andrä-Höch | Tel.: 0699/ 16 17 11 77
Online Shop: www.hoechste-zeit.net  | E-Mail: bgz@lebenshilfe-leibnitz.at
Öffnungszeiten:
Von November bis April ist das Café von Montag bis Donnerstag 8:00 bis 16:00
und Freitag von 8:00 bis 13:45
und von Mai bis Oktober von Montag bis Samstag 8:00 bis 17:00 Uhr für Gäste geöffnet

 

(Zeitungsartikel_Regionale Wertschätzung Juli 2021)